Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie aktuelle News zu Events, Veröffentlichungen und Projekten!

Partnerschaft mit Orica

Orica, weltweit größter Hersteller für zivile Explosivstoffe und die TTE-Europe GmbH, Hersteller von Softwarelösungen für das Tracking und Tracing von Explosivstoffen, geben bekannt, eine strategische Partnerschaft einzugehen. Die TTE wird für Endkunden der Orica ihr weltweit marktführendes Softwaresystem zum Tracking und Tracing zur Verfügung stellen. Mit Hilfe des bestehenden Partnernetzwerkes gewährleistet die TTE den kontinuierlichen Support in der jeweiligen Landessprache der Endanwender.

 

Frank Ille, Geschäftsführer und Miteigentümer der TTE Europe GmbH sagt dazu:

„Diese Partnerschaft mit Orica bedeutet für uns eine große Ehre und Anerkennung der geleisteten Arbeit. Weltweit nutzen über 500 zufriedene Kunden unsere Softwarelösung für das Track & Trace von Explosivstoffen. Mit Orica konnten wir einen Partner gewinnen, der in der Explosivstoffbranche weltweit führend ist. Wir freuen uns künftig auch den Orica Kunden mit unserer Expertiese zur Seite zu stehen.“

 

TTE Partnerschaft mit Orica

Neue Partnerschaft mit Synertech

Synertech ist stolzer Partner der TTE Europe GmbH und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Synertech wurde im März 2003 ursprünglich als Lieferant von Bauteilen, Verbrauchsmaterial und Peripheriegeräten, die hauptsächlich mit Strichcodierung verbunden sind und „smart on-device“ wie RFID Tags, gegründet. Basierend auf dem Engagement die Kundenzufriedenheit und die Erwartungen an den Service zu erfüllen, hat Synertech erfolgreich eine Reihe von Nischenanwendungen entwickelt. Im Jahr 2006, als Antwort auf Kunden- und Marktnachfrage, wurde das Unternehmen strategisch als hoch fokussierter, spezialisierter Anbieter von RFID-Technologielösungen positioniert.

Die erfolgreiche Ausführung dieser Strategie hat Synertech an die Spitze der RFID-Technologie in den ausgewählten Märkten gebracht.

Seitdem hat sich Synertech mit seinen Schwesterunternehmen Synertech Innovations und Bluerain Technologies, auf das schlüsselfertige Design, die Entwicklung, die Installation, den Support und die Wartung von leistungsorientierten Geschäftssystemen und computergestützten Verwaltungsanwendungen spezialisiert.

Das Internet der Dinge ist sicherlich eine wichtige Teilmenge des Digitalisierungsansatzes, den Synertech für unsere Kunden umsetzt.

Syntertech Partnerschaft mit TTE Europe GmbH

Neue Partnerschaft mit Inosys (Shotline)

Wir freuen uns hiermit die neue Partnerschaft mit Inosys, den Entwicklern der kaufmännischen Software-Lösung Shotline, bekannt zu geben. Die Software ist speziell für den Waffenhandel entwickelt worden und vereinfacht die Verwaltung von Jagd-, Sport- und Sammlerwaffen.  

Bis zum 1. September 2020 müssen Importeure und Hersteller für Waffen Ihre Herstellungs- und Importmeldungen an das nationale Waffenregister abgeben. Diese Meldungen enthalten, nebenwaffentechnischen Angaben, die Seriennummern der Waffe und aller wesentlichen Waffenteile. Anhand dieser Informationen werden die NWR-IDs, als eindeutiges Kennzeichen einer Waffe oder Waffenteile generiert, die an alle weiteren Unternehmen der Lieferkette weiterzugeben sind. Anhand dieser großen Menge an Informationen & Nummern, die immer wieder weiteregegeben werden müssen, kommt dem digitalen Datenaustausch eine große Bedeutung zu. Nur mit Hilfe des elektronischen Datenaustausches, kann der Aufwand, der sich durch die neuen gesetzlichen Anforderungen ergibt, für alle Hersteller und Händler von Waffen verringert werden. 

Durch die Kooperation mit Shotline können zukünftig die elektronischen Lieferschein-Daten aus Shotline über das TTE Trustcenter einfach und sicher ausgetauscht werden. Zeitgleich erhalten TTE Kunden ebenfalls Zugriff auf Shotline. Dadurch ergeben sich für den elektronischen Datenaustausch neue Synergie-Effekte, die den Kunden beider Unternehmen zu Gute kommen werden.

Partnerschaft Inosys (Shotline)

Der 1. September kann kommen ...

In der Waffenmarkt Intern erschien in der Juli/August Ausgabe der Erfahrungsbericht der Frankonia. Die besten Eindrücke von einem Unternehmen liefern immer diejenigen, die es kennen und persönliche Erfahrungen gesammelt haben. Hier erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen.  

Hier finden Sie den kompletten Artikel.

Weitere Pressemitteilungen, Artikel und Veröffentlichung der TTE Europe finden Sie hier

Abkündigung der mobilen Datenerfassungsgeräte Omnii XT15 und Workabout Pro

Ab dem kommenden Jahr werden Windows Geräte stufenweise auslaufen und Hersteller werden auf Android Geräte umstellen. Wie uns unser Lieferant mitteilte, werden aktuell folgende Windows-MDE Typen  

 Omnii XT15 und Workabout Pro abgekündigt.

Bis Ende des Jahres werden wir unsere Software planmäßig ebenfalls für Android Geräte zur Verfügung stellen. Bei unseren Lieferanten gibt es zurzeit noch Restbestände an Omni XT15 und Workabout Pro.

Nutzen Sie die Möglichkeit, die letzten Windows Geräte bei uns zu bestellen.

Bitte senden Sie uns bis 12.06.2020 Ihre Bestellungen zu.

 Für diesbezügliche Angebote und weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

ISEE 2020 – TTE in Denver!

Auch in diesem Jahr, hat die TTE-Europe GmbH wieder an der jährlichen Konferenz zum Thema Sprengtechnik und Explosivstoffe der Organisation ISEE teilgenommen. Austragungsort der Veranstaltung, die vom 25. Bis zum 29. Januar 2020 stattfand, war diesmal  Denver im Bundesstaat Colorado. 


Es wurden wieder ca. 1600 Teilnehmer aus allen Bereichen der Sprengindustrie erwartet: Hersteller, Behörden-Vertreter, Sprengmeister und Industrie-Größen. Alles drehte sich wieder um die Themen Sprengtechnik und Explosivstoffe und wir konnten viele bekannte Gesichter sehen und zahlreiche interessante Gespräche an unserem Stand führen.

 

Interview mit Amo Debus

Die Unternehmensgruppe amo/Debus bietet ein breites Produkt- und Dienstleistungsspektrum im Bereich der Asphalt- und Natursteinproduktion sowie der Logistik. Vertreten sind sie an (mittlerweile) 25 Standorten in Sachsen, Thüringen und Nordbayern mit Hauptsitz in Untersiemau. Der mittelständische Baustoffhersteller bedient vor allem Kunden aus den Bereichen Straßen- und Tiefbau, Wasser-, Bahn-, Garten- und Landschaftsbau mit qualitativ hochwertigen Produkten und Dienstleistungen. Nach fünf Jahren Nutzung der Tracking & Tracing Lösung beschreibt Herr Mohr, Technischer Einkäufer der Unternehmensgruppe amo/Debus, die Erfahrungen der Betriebe mit TTE.

Seit wann und wofür nutzen sie TTE-Plus?

Wir nutzen die TTE-Lösung seit der Umsetzung der EU-Richtlinie 2008/43/EG zum 5. April 2015 mit 2 Monaten Vorlaufzeit, in der wir das System getestet haben. Verwendet wird die Software von uns an bisher sieben Standorten für die Rückverfolgung der Sprengstoffe und Zündmittel. Sie verwaltet ca. 100.000 Einzelstücke pro Jahr.

Was waren die größten Herausforderungen bei der Umsetzung der EU-Richtlinie aus Ihrer Sicht?

Die meisten Startschwierigkeiten gab es bei den Mitarbeitern vor Ort, in Sachen Akzeptanz und Schulung. Aber das war schnell gelöst. Mittlerweile arbeiten ca. 20 Mitarbeiter mit der TTE-Software. Somit konnten alle internen Widerstände/Bedenken ausgeräumt werden.

Warum haben Sie sich damals für TTE entschieden?

Die Zusammenarbeit zwischen unserem Sprengstofflieferanten MAXAM und TTE war schon im Vorfeld sehr weit. Außerdem war TTE deutlich eher am Markt als die Wettbewerber. Das hat uns überzeugt.

Wie groß war der Einarbeitungsaufwand innerhalb Ihres Unternehmens?

Wir haben zwei Schulungstermine bei uns im Hause durchgeführt. Am Anfang gab es Rückfragen mit dem technischen Personal von TTE abzuarbeiten. Sonst verlief alles problemlos, einfach und schnell.

Aus einer Auswahl an Möglichkeiten haben Sie sich für die Online Lösung entschieden. Warum genau diese?

Wegen des leichteren Handlings und der Möglichkeit, von der Zentrale aus auf die Daten der verschiedenen Standorte zugreifen zu können.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem TTE-Support gemacht?

Wir legen großen Wert auf Erreichbarkeit, Schnelligkeit und Kompetenz, sowie eine verständliche Hilfestellung bei Problemen für die „IT-scheuen“ Sprengmeister. Diese Erwartungen wurden erfüllt und wir haben mit dem Personal von TTE durchweg positive Erfahrungen gemacht. Da sich die meisten betroffenen Unternehmen erst sehr spät entschieden haben, war anfänglich die Hotline zeitweise überlastet. Dennoch wurden alle Anfragen schnell und kompetent bearbeitet. 

In welchen Bereichen erleichtert TTE Ihnen die Arbeit?

Die Tracking & Tracing Lösung erleichtert uns die tägliche Arbeit in den Betriebsstätten. Vor allem die Verwaltung und Überarbeitung der Stammdaten in der Zentrale in Untersiemau funktioniert schnell und problemlos. Dadurch konnten Reklamationen auf ein Minimum reduziert werden.

Mit der Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie sind ähnliche Regelungen für den zivilen Jagd- und Sportwaffenhandel zu erwarten, wie es beim Sprengstoff der Fall war. Was würden Sie Waffenhändlern empfehlen, auf die ähnliche Herausforderungen zukommen?

Man sollte sich rechtzeitig mit den neuen gesetzlichen Regelungen zum Waffengesetz vertraut machen und auf die neue Software und Arbeitsweise umsteigen. Dadurch gewinnt man einen Zeitpuffer, um interne Vorbereitungen zu treffen und zum Beispiel den Altbestand zu erfassen. Da ich auch leidenschaftlicher Sportschütze bin, habe ich meinem Waffenhändler darauf aufmerksam gemacht und ihm Informationsmaterial zur TTE-Waffenkartei zukommen lassen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr währendes Vertrauen!

Ihre TTE Europe GmbH!

10. EFEE World Conference in Helsinki

Dieses Jahr fand die 10. EFEE World Conference in Helsinki statt. Die TTE war, wie auch in den letzten Jahren, mit einem Stand und einem Fachvortrag zum Thema des Track & Trace von Explosivstoffen vertreten. Das hohe Niveau der Vorträge in den verschiedensten Themenbereichen, die perfekte Organisation und der hohe Besucherzuspruch macht diese Konferenz immer zu einem besonderen Erlebnis.

Wir möchten uns speziell bei den Besuchern unseres Standes für die vielen interessanten Gespräche und Anregungen bedanken. Auch am nächsten Austragungsort der 11. World Conference in Bukarest 2021 freuen wir uns auf Ihren Besuch und weitere gute Zusammenarbeit. Gerne können Sie Sich den Vortrag mit dem Thema: „Track and Trace in Europe and worldwide, the beginning, the present and the future“ herunterladen.

 

Workshop: Waffenbuch und NWR II

Die TTE-Europe GmbH wird in nächster Zeit Workshops zu den Themen NWR II und der zukünftigen Waffenbuch-Führung für Hersteller und Händler von Jagd- und Sportwaffen anbieten.

Sollten Sie also Fragen zur EU-Feuerwaffenrichtlinie, dem neuen Waffengesetz oder Ihrer Waffenbuchführung haben, können Sie sich über folgendes Formular jederzeit für eine Schulung anmelden.

Sobald es konkrete Termine und Orte gibt, werden wir diese selbstverständlich auf der Website veröffentlichen.

Sprengtagung Siegen

Auch dieses Jahr nimmt die TTE-Europe GmbH an der Informationstagung Sprengtechnik vom 26.04. bis 27.04. in Siegen teil.

Neben der am Markt führenden Logistiklösung für das Track & Trace von zivilen Sprengstoffen zeigen wir erstmals in Deutschland eine Anwendung zur Echtzeitlokalisierung in der Explosivstoffbranche.
Speziell für die Bohrloch- und Zünderplanung & dessen Monitoring ermöglicht die Lösung eine auf 30cm genaue Lokalisierung zur Sicherstellung der korrekten Bohrlochkoordinaten und Zünder-Zuordnung.

Sie wünschen eine Beratung?

 
Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme bitte das folgende E-Mail-Formular oder rufen Sie uns an +49 351/82665100.
Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder.
 
 

Datenschutzbestimmungen